Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 604):
Abt

unveröffentliche Sammlung
 1433 01 24 Graz
Literaturbeleg

Hg. F befiehlt dem Erhard Eibiswalder, Pfleger zu Mahrenberg, den Abt von St. Paul, die ihm zustehende Steuer nehmen zu lassen

 

unveröffentliche Sammlung
 1439 11 09 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Hz. Friedrich verschiebt den Rechtstag betr. den Zehntstreit zwischen Propst zu St. Andre im Lavanttal und Abt von St.Paul

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 03 05 Wien
Literaturbeleg

befiehlt dem Hans Schrampf, da er den Tagsatz mit dem Abt von St. Paul wegen Pferdediebstahls erneut auf den nächsten Johannstag verschieben müsse, an diesem gewiss zu erscheinen

 

unveröffentliche Sammlung
 1440 06 27(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

empfiehlt dem Kg. Heinrich von England den Alanus, Abt des Schottenklosters St. Jakob zu Regensburg, in Klostersachen

 

unveröffentliche Sammlung
 1440-1493(keine Ortsangabe)
Literaturbeleg

erteilt dem Abt von Salem eine Gerichtskommission in der Streitsache zwischen Hans Hedwang und der Stadt Pfullendorf.

 

publiziert: Chmel
 1441 07 16 Wien
Reichsregister

Chmel: 0311
Privilegienbestätigung Abt der Reichenau

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 07 18 Wien
Reichsregister

gewährt Abt von Weissenburg Indult

 

publiziert: Regg.F.III.
 1441 07 21 Wien
Kopial

Reg Fr.III.: 17-9
gewährt Abt Philipp von Weissenburg Aufschub zum Empfang der Regalien

 

unveröffentliche Sammlung
 1441 10 14 Graz
Original

bittet den Abt (Hermann Molitor) von Rein, unverzüglich zu ihm zu kommen

 

publiziert: Chmel
 1441 10 22 Graz
Reichsregister

Chmel: 0395
richtet an den Abt der Reichenau eine Erste Bitte für Berthold Breisacher.

 

publiziert: Chmel
 1441 12 03 Graz
Original

Chmel: 0414
gebietet den Reichsfürsten, u.a. Abt Eglolf von St. Gallen, Städte St. Gallen, Arbon, Berneck, den Hans Ulrich von Ems gegen Eberhard von Ramswag und Gattin Klara in seinen Rechten zu schützen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 01 11 Rein
Kopial

Reg Fr.III.: 17-14
an gebietet Abt von Kl. Weissenburg, Forderungen gg. Stadt Weissenburg zu unterlasen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 01 11 - 1442 08 18(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-15 †
lädt Philipp, Abt des Kl. Weißenburg i. E., in dessen Streit mit der Stadt Weißenburg i. E. zu einem Rechtstag nach Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 01 11 - 1442 08 18(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-16 †
lädt Stadt Weißenburg i. E., in deren Streit mit der Abt Philipp vom Kl. Weißenburg i. E. zu einem Rechtstag nach Frankfurt

 

publiziert: Regg.F.III.
 1442 01 11 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 17-13 †
überträgt einem Unbekannten Kommission im Streit zwischen Abt Philipp von Weißenburg i. E. u. Stadt Weißenburg i. E.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 02 10 Rottenmann
Literaturbeleg

befiehlt Leonhard Harracher, Pfleger zu Eppenstein, und Leopold Aspacher, Pfleger zu Gösting, dem Bf. von Freising und dem Abt v. Admont einen Vergleichstag zu Oberwölz zu bestimmen, bzw. dieselben vor die Landschranne zu weisen

 

publiziert: Chmel
 1442 06 17 Aachen
Reichsregister

Chmel: 0604
verleiht dem Abt Heinrich von Stavelen die Regalien und bestätigt die Privilegien des Klosters.

 

publiziert: Chmel
 1442 06 20 Aachen
Kopial

Chmel: 0625
verleiht Abt Johann von Beesde die Regalien seines Klosters St. Trond

 

publiziert: Chmel
 1442 06 25 Köln
Reichsregister

Chmel: 0633
nimmt den Abt Wilhelm und den Convent des Klosters Siegburg in den Reichsschutz und bestätigt ihre Privilegien.

 

publiziert: Chmel
 1442 07 13 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0686
verleiht dem wegen Kränklichkeit abwesenden Abt Johann von Ellwangen die Regalien.

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 604):


Nach oben...