Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 88):
300

unveröffentliche Sammlung
 1440 01 10 Wien
Literaturbeleg

befiehlt Landeshauptmann in Krain das Verfahren gegen EB von Salzburg in der Zobelsbergerschen Sache abzustellen

 

publiziert: Chmel
 1441 02 07 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 0225
bestätigt Urkunde Kg. Albrechts II. von 1438 für Stephan von Hohenberg, 300 Pfennige auf Ungeld der Waldmarch

 

publiziert: Chmel
 1441 07 27 -
Literaturbeleg

Chmel: 0335
verspricht Niklas von Krhleb Zahlung von 300 fl.

 

publiziert: Chmel
 1441 07 27 -
Literaturbeleg

Chmel: 0337
verspricht dem Jan von Lazan Zahlung von 300 fl.

 

publiziert: Chmel
 1442 07 11 Frankfurt
Kopial

Chmel: 0671
Privilegienbestätigung Kl. Lorch

 

publiziert: Chmel
 1442 08 09 Frankfurt
Reichsregister

Chmel: 0960
bestätigt als Gerhab des K. Ladislaus, Herzogs zu Luxenburg, dem Johann von Elcze und seiner Ehefrau Agnes von Coneren, als nächster Erbin des Hanns von Forste einen inserirten Brief des Herzogs Wenzel von Luxenburg, Dat. Bruxelle 19. Maij 1356,

worin derselbe dem Hanns von Forste und seinen Erben, wegen getreuer Dienste, 30 kleine Florenzergulden auf dem Geleite zu Luxenburg jährlich zu Liechtmess fallend, zu Lehen so lange verschrieben hat, bis solche 30 mit 300 gulden gelöset werden;

doch soll nach der Ablösung dieses Geld auf ihren Allodialgütern angelegt und von den Herzogen von Luxenburg zu Lehen rühren und empfangen werden.

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1444 04 05 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 12-204
Chmel: 1691/1620
stiftet Kollegiatstift in Wiener Neustadt

 

publiziert: Chmel
 1444 07 21 -
Literaturbeleg

Chmel: 1662
erlaubt Linz, die ihm geliehenen 300 Pfund Pfennige in 2 Jahren abzuziehen

 

publiziert: Chmel
 1445 12 06 -
Literaturbeleg

Chmel: 1985
befiehlt Thomas von Mitterkirchen Auszahlung von 300 Pfund Pfennigen

 

publiziert: Chmel
 1446 07 30 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 2124
gibt Vollmacht an Bf. Peter von Augsburg, Bf. Silvester v. Chiemsee, Mgf. Jakob von Baden, Mgf. Albrecht von Brandenburg u. a., auf dem künftigen Tag zu Frankfurt über Geschäfte, die Kirche und Reich betr., zu konferieren

 

publiziert: Regg.F.III.
 1446 07 30 Wien
Original

Reg Fr.III.: 4-100
Dankt für 300 fl. der Steuer an Sylvester von Chiemsee

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 11 18 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

fordert die Stadt Wien auf, dem Wiener Bürger Andreas Schönprucker den ihm abgenommenen Wein zurückzugeben.

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 11 25 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

verschiebt den Rechtstag zwischen Ulrich Eitzinger v. Eitzing u. Barbara Hölzlin sowie Elsbeth Busko abermals.

 

publiziert: Regg.F.III.
 1450 09 23 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 19-31
quittiert Nürnberg über 341 fl. 93 Pfennige Stadtsteuer für Bf. Silvester von Chiemsee

 

unveröffentliche Sammlung
 1451 03 01 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Privilegienbestätigung Bistum Brixen für Nikolaus von Kues und Domkapitel Brixen

 

unveröffentliche Sammlung
 1451 03 01 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

erkennt Nikolaus von Kues als Bischof von Brixen an und verleiht ihm die Regalien

 

publiziert: Chmel
 1451 10 03 Wien
Literaturbeleg

Chmel: 2722
verleiht Erasmus Ponheimer das Dorf Breitstetten

 

publiziert: Regg.F.III.
 1456 07 23 Wiener Neustadt
Kopial

Reg Fr.III.: 11-315, 16-45
Zollprivileg für Mgf. von Brandenburg

 

unveröffentliche Sammlung
 1456 11 04 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

gebietet Ödenburg, von der gewöhnlichen Schatzsteuer dem Pfarrer Hans von Baden, seinem Hofkaplan, 300 Pfund zu geben

 

publiziert: Chmel
 1456 12 13 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 3528
fordert mit Hzz. Albrecht und Sigmund den Gf. Johann von Görz zur Übergabe von Drauburg und Stein auf

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 88):


Nach oben...