Friedrich III. Urkunden-Datenbank - Work in progress

Suche

Überlieferungsart:

Fundstellen 1 bis 20 (von 55):
Aebtissin, Äbtissin

unveröffentliche Sammlung
 1440 09 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

empfiehlt dem Bischof Heinrich von Konstanz den Schutz des Klosters Königsfelden, wenn die Äbtissin und Konvent um diesen Schutz nachsuchen.

 

publiziert: Chmel
 1440 11 03 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 0160
Erste Bitte an die Aebtissin und d. Convent bey St. Erhart, genannt Niedermünster zu Regensburg, für Martin Praun.

 

publiziert: Chmel
 1441 10 03 Graz
Reichsregister

Chmel: 0385
Erste Bitte für Johann Müller, Propst zu St. Amarin, an die Aebtissin und den Convent zu St. Leodegarien zu Masmünster, Ord. S. B.

 

publiziert: Chmel
 1442 06 24 Köln
Reichsregister

Chmel: 0629
verleiht der Aebtissin zu Essen, Elisabeth von Bock, ihre Lehen und bestätigt ihre Privilegien.

 

unveröffentliche Sammlung
 1442 09 20 /ca Zürich
Original

erinnert Äbtissin v. Säckingen, daß Speicheramt des Stifts dem gemeinen Tisch des Kapitels zufallen solle, u. mahnt sie, das freiwerdende Amt nicht ihrerseits zu verleihen

 

publiziert: Chmel
 1443 06 23 Wien
Reichsregister

Chmel: 1474
Privilegienbestätigung Margareth von Stornach, Säcular-Aebtissin von St. Gertrud in Nivelles, Diözese Lüttich (Principis Imperii).

 

publiziert: Regg.F.III.
 1446 05 18 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 26-291 †
befiehlt der Äbtissin von Göss Bereitstellung von Truppen gegen Ungarn

 

publiziert: Regg.F.III.
 1446 05 18 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 26-292 †
befiehlt der Äbtissin von Judenburg Bereitstellung von Truppen gegen Ungarn

 

publiziert: Regg.F.III.
 1446 05 18 /ca(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 26-308 †
befiehlt der Äbtissin von St. Veit Bereitstellung von Truppen gegen Ungarn

 

unveröffentliche Sammlung
 1448 12 15 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

befiehlt auch im Namen seines Mündels Kg. Ladislaus dem Wolf Freitag, der Äbtissin Barbara von Traunkirchen und ihrem Kloster die fünfzig Pfund Pfennige wieder auszuzahlen, die ihr vom Stadtgericht zu Gmunden von Zoll und Zwicken zustehen

 

publiziert: Chmel
 1448 12 15 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 2520
beauftragt auf Bitten der Äbtissin Barbara von Traunkirchen den Reinprecht von Walsee, Hauptmann des Landes ob der Enns, und Wolfgang Freitag, Pfleger zu Wildenstein und Amtmann zu Gmunden, das Kloster bei dem Recht zu schützen, daß es,

'so die pharrkirchen daselbs ze Trawnkirchen der ebbtissin und dem convent daselbst lehenschafft ledig wierdet', sich derselben und ihrer Filialen bis zur Neubesetzung unterstelle

 

publiziert: Chmel
 1449 04 15 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

Chmel: 2567
gestattet für sich und sein Mündel, Kg. Wladislaus, der Äbtissin Barbara und ihrem Konvent Traunkirchen, jährlich im Schankhaus des Klosters sieben Dreilinge Wein "ungeltfrei vom zaphen" ausschenken zu dürfen und verbietet jede

Störung von Seite der Ungelter und Amtleute

 

unveröffentliche Sammlung
 1450 09 16 Wiener Neustadt
Literaturbeleg

verbietet seinem Pfleger Wolfgang Freitag, wieder in das Recht der Äbtissin Barbara von Traunkirchen einzugreifen und ihre Holden wegen Unzucht und anderer Frevel zu strafen

 

publiziert: Chmel
 1453 11 10 Wiener Neustadt
Reichsregister

Chmel: 3136
Privilegienbestätigung Aebtissin Anna von Quedlinburg und ihres Gotteshauses.

 

unveröffentliche Sammlung
 1456 03 26 Graz
Literaturbeleg

befiehlt Richter im Innernberg und Hans Schürer, Verweser der Äbtissin zu Göss, diese im Zusammenbringen der Steuer zu unterstützen

 

publiziert: Regg.F.III.
 1457 04 01 /vor(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 2-52 †
lädt Äbtissin Barbara von Obermünster Regensburg in Sachen Ursenpeck

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1462 03 17 Graz
Kopial

Reg Fr.III.: 18-267
Chmel: 3922
bestätigt der Äbtissin Anna von Göss den Kauf einer Wiese

 

unveröffentliche Sammlung
 1463 12 19 Wiener Neustadt
Kopial

nimmt Äbtissin Convent und Kloster S. Claren Ordens in Minder Basel samt allen ihren Leuten Gütern in seinen und des Reichs Schutz und Schirm und bestätigt alle ihre Rechte Freiheiten und Privilegien

 

publiziert: Regg.F.III. / Chmel
 1465 06 23 Wiener Neustadt
Original

Reg Fr.III.: 16-72
Chmel: 4211
verleiht der Äbtissin Hedwig v. St. Servatius Quedlinburg die Regalien

 

publiziert: Regg.F.III.
 1465 07 08(keine Ortsangabe)
Deperditum

Reg Fr.III.: 2-102 †
erteilt Kommission an Äbtissin Katharina von Geisenfeld wegen Egloffstein und Hegsenacker

 

Fundstellen 1 bis 20 (von 55):


Nach oben...